Sonntag, 23. Dezember 2012

Und noch einmal...

... Socken. Die sind für mich und der Farbverlauf gefällt mir richtig gut. Leider haben sich die Streifen etwas verschoben, obwohl ich den Faden für den Maschenanschlag vorher ausgemessen habe, aber wie immer, man kann eben nicht alles haben.



Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest und einen fleißigen Weihnachtsmann.
Liebe Grüße, Conni

Montag, 10. Dezember 2012

Danke, für ...

... eure Ideen, aber schaut mal: Ich dachte mir den Schal zur grauen Jacke


Gerade noch rechtzeitig fertig geworden. Hätte nicht gedacht, das es alles noch rechtzeitig fertig wird. Genommen hab ich Sockenwolle (hatte mir aber den Farbverlauf etwas anders vorgestellt - na ja wenn Vorstellung und Realität wieder sehr weit voneinander entfernt sind), aber so schlecht ist er gar nicht geworden. 52 Maschen, jede zweite Masche verkürzt und unendlich viel Geduld, bis eine brauchbare Länge zusammen gekommen ist
Hier eine Detailansicht, der Schal muss aber noch ein bisschen gespannt werden:


Ich weiß, sieht irgendwie blöd aus, die Detailansicht. Mein Fotograf ist gerade in der Schule und ich kann da ja schlecht anrufen, dass er sofort nach Hause kommen soll!

Jetzt bin ich auch fertig mit allem, was ich nadeln wollte. Hab noch ein paar Socken für mich auf den Nadeln,
eine Restedecke nur aus mehrfarbigen Garn und dann werde ich mal eine Patchwork-Decke mit Sechsecken aus dem Buch von Liane Schommertz anfangen. Mein Mann geht mir schon des längerem auf den Geist, wann ich endlich mal gedenke, mit der Decke anzufangen.
Liebe Grüße, Conni

Freitag, 7. Dezember 2012

Gerade eben fertig...

... geworden! Eine Handysocke im Muster der grauen Jacke, damit das Handy nicht so friert, bei diesen Temperaturen.



Ich hoffe, sie passt, Maß hatte ich zwar genommen, aber wie das so ist... und es ist für kein Smartphone. Das habe ich nämlich, vermutlich, dass älteste was es auf der Welt gibt. Na ja, man kann eben nicht alles haben. Habe nun immer noch graue Wolle von der Jacke übrig, und weiß nicht, was ich noch damit anstellen kann?
Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent, Conni

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Das erste "Zubehör" ...

... für die graue Jacke ist fertig. Schon wieder ein paar Socken! Ich dachte mir, wenn's obenherum warm ist, muss es untenherum auch warm sein. Im gleichen Muster, wie die Jacke:


und da immer noch genug Wolle von der grauen Jacke übrig ist, wird noch mehr gemacht. Warum muss ich bloß immer zu viel Wolle kaufen?
Socken sind Größe 43 und habe knapp 100 g gebraucht. Jetzt muss ich aber weitermachen, weil noch nicht alles fertig ist, für Geburtstag und Weihnachten.
Liebe Grüße, Conni

Freitag, 30. November 2012

Die wollt ich euch...

... einmal zeigen. Nachdem ich die Decke mit den Tumbling Blocks gestrickt hatte, sollte die Jackenanleitung von Liane Schommertz Homepage dran sein. Sollte eigentlich für mich sein, aber mein Mann hatte dann schon Besitzansprüche angemeldet.



Kann man hier vielleicht etwas schlecht erkennen, hatte die Anleitung etwas verändert und Taschen mitgemacht. Nichts ist schlimmer als Kleidung ohne Taschen.
Die Pause ist zu Ende, ich muss wieder an die Nadel, wünsche euch eine schöne Adventszeit, Conni

Freitag, 23. November 2012

Der Träger der grauen Strickjacke...

... ist mein Mann. Wie schon geschrieben, habe ich sie heimlich gemacht, ohne das er was mitbekommen hat.
Mein Mann hatte am 17. November Klassentreffen und dafür sollte es mal eine neue Jacke sein. Die letzte Jacke ist ja auch schon ein bisschen älter, war es Anfang dieses Jahres, Bilder folgen demnächst. Verbraucht  habe ich ca 900 g Wolle, Lauflänge 75 m / 50 g und Nadelstärke 5,5. Es ist auch noch etwas übrig, also wird noch Zubehör dazu gemacht.



In Zukunft, werde ich auch die Teile gleich anstricken, weil ich das zusammennähen zum Schluss eigentlich hasse. War natürlich beim letzten Teil ein bisschen beschwerlich, weil ich da ein ziemlich großes Knäuel und Durcheinander hatte. 
Liebe Grüße, Conni

Montag, 19. November 2012

Auf Wunsch meines Mannes...

... wurde noch ein rundes Deckchen für meinen Tisch gestrickt. 


Mein runder Tisch wurde ja schon von oben bestrickt, nun ging es eine Etage tiefer. Mein Mann hatte diese Idee. Er findet es sieht cool aus, mein Kind findet es "schw...",


aber es hat nicht jeder. Ach ja und die Stühle um meinen Tisch waren ursprünglich mal schwarz, sahen etwas gewöhnungsbedürftig aus, und was nicht passt, wird passend gemacht, von meinem Mann und mir!!!


Mit blauem Sprühlack (vorher grundiert) behandelt, und die Sitzfläche mit passenden Stoff bezogen. So gefallen sie mir viel besser!!!
Ansonsten sind mal wieder "Alibi-Socken" an der Reihe bzw. werden gestrickt.
Liebe Grüße, Conni

Montag, 12. November 2012

Irgendwie muss mich...

... das Sockenfieber gepackt haben. Hier die nächsten:


Diesmal müssen sie nicht als Alibi herhalten, also ganz "legal" gestrickt. Ihr wisst ja, meine Jacke ist fertig, muss nur noch gewaschen und getrocknet werden. Früher fand ich "Socken stricken" das absolut letzte, und das mit Fersenwand und Käppchen usw. war mir zu kompliziert. Nachdem ich mal durch Zufall entdeckt habe, das es auch anders geht (als das Internet bei mir eingezogen ist), nämlich mit verkürzten Reihen - ich liebe sie - ist doch Socken stricken total easy. Und zur Zeit habe ich keine Lust auf größere Projekte, da müssen es eben Socken sein. Nachdem ich alle schon damit bestrickt habe, bin ich nun auch mal an der Reihe, denn der Winter kann lang sein (hoffentlich nicht, hab jetzt schon die Sch.. voll!). Die Reste der Sockenwolle werden auch gleich vernadelt, für eine Decke nur mit mehrfarbiger Wolle. Zwei schöne Knäuel Wolle habe ich noch, die müssen auch noch als Socken weiterleben.
Liebe Grüße, Conni

Mittwoch, 7. November 2012

Irgendwie sieht es...

... auf den Fotos und Anleitungen immer besser aus, als bei mir. Ist aber egal das "Cape Glimpse" aus der vorletzten KNITTER ist fertig und der Fotograf hatte auch endlich mal Zeit für mich.




Mal scheint die Farbe lila zu sein, mein Mann behauptet zwar, es wäre hellblau. Ich geb ihm ausnahmsweise mal recht, da ich lila nicht unbedingt leiden kann.
Ich finde, es ist trotzdem ganz gut geworden. Nicht mal 100 g Wolle hab ich verbraucht. Wie schon geschrieben, war die Wolle noch Altbestand, die mir  mal wieder in die Hände gefallen ist, als ich wieder mal Bestandsaufnahme gemacht habe. Weiß zwar nicht richtig, wann ich dieses Teil anziehen soll, ist aber egal, Hauptsache frau hat es. Mein Kleiderschrank ist schon übervoll, aber lieber frau hat, als frau hätte.

Ach übrigens, ich habe es geschafft. Die Jacke ist fertig und noch vor Termin. Hab ja auch gestrickt, wie eine Wilde. Manchmal taten mir schon die Arme weh. Nun muss nur noch der zukünftige Träger damit beschenkt werden. Und da ich noch Wolle übrig habe, wird noch etwas passendes daraus gemacht. Will vielleicht noch ein Schal machen aus Opal-Sockenwolle, hatte so an grau-schwarz gedacht. Mir fällt aber kein Muster für einen Mann ein, nur rechte Maschen finde ich irgendwie doof. Wer hat vielleicht ein passendes Muster oder eine Idee?
Liebe Grüße, Conni

Freitag, 2. November 2012

Die müssen als...

... Alibi herhalten, was aber nicht weiter schlimm ist! Nach Bestandsaufnahme meines Kleiderschrankes, habe ich festgestellt, das ich noch mehr "Warmes" brauche. Und da es ja auffallen würde, wenn ich nicht stricke oder so, werden so zwischendurch ein paar Socken gemacht.



Wolle ist auch schon ein paar Monde alt, hab sie beim durchforsten meiner Bestände gefunden. Die nächsten sind auch schon wieder auf der Nadel.
Schönes Wochenende und Grüße, Conni

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Ohne Worte!!!

Teil 4:


Beide Ärmel sind jetzt dran, und ich lege mit dem letzten Teil los. Hoffentlich schaffe ich es. Hab aber vielleicht den Vorteil, dass ich zum Schluss nicht alles mehr zusammennähen muss, weil ja teilweise schon zusammengestrickt ist. 


Ich finde, es sieht so einfach besser aus, als wie zusammengenäht. So will mich nicht lange hier aufhalten, wieder ran an die Nadeln.
Liebe Grüße, Conni

Freitag, 26. Oktober 2012

Ohne Worte!

Teil 3:


Sieht man vielleicht nicht so, aber ein Vorderteil ist schon dran. Hier noch mal der Kragen:


Hab alles dran gestrickt, finde es sieht besser aus, als wie zusammengenäht. Und hier der Tascheneingriff:


Eine Tube Pferdesalbe ist auch schon ständig dabei, weil ich stricke wie eine "Wilde" . Hoffe das ich es schaffe bis 17. November.
Mein Cape ist auch fertig, habe es gespannt und nun trocknet es vor sich hin. Mal sehen, wann Modenschau ist.


Liebe Grüße und ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Conni

Freitag, 19. Oktober 2012

Ohne Worte!!!

Teil 2:


Wieder was geschafft. Habe mir eigentlich vorgenommen, "es" bis zum 17. November fertig zu haben. Hoffentlich klappt alles so, wie ich es mir vorstelle. Muss ja alles auch heimlich machen. Das bedeutet jetzt aber nicht, dass ich mir Wolle und Nadeln schnappe und auf der Toilette, oder unter der Bettdecke verschwinde! Nicht wundern, warum "es" so komisch aussieht, seit ich das Patchworkstricken entdeckt habe, wird bei mir fast alles auf diese Art gemacht. Es heißt ja schließlich nicht Nähpullover, sondern Strickpullover, und das zusammennähen zum Schluss fand ich immer schon ätzend. Ach übrigens, es wird keiner! Danke für die Glückwünsche für meinen Sohn. Ich war so aufgeregt, dass ich noch nicht mal was essen konnte und hungrig auf Arbeit bin. Gott sei Dank, dass ich nur ein Kind habe, ein zweites hätte ich nicht überstanden!!!
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht, Conni

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Mutti ist ja so stolz...

... auf ihr Kind! Mein Sohn hat seine Führerscheinprüfung bestanden, und alles im ersten Anlauf. Ist aber auch kein Wunder, schließlich war ich auch im siebenten Monat schwanger, als ich den Führerschein gemacht habe. Und da mein Kind wusste, wie die ganze Prozedur abläuft, wusste er ja schon wie es geht. Jedenfalls wird er am 18. November 17 Jahre alt und darf dann Auto fahren. Musste euch das mitteilen und liebe Grüße, Conni

Montag, 15. Oktober 2012

Ohne Worte!!!

Teil 1:


Konnte es doch nicht lassen, muss ich euch doch zeigen. Worte folgen irgendwann, wenn's mal ganz fertig ist.

Was anderes: Musste mir gestern den ganzen Abend dieses tolle Fernsehprogramm reinziehen (mein Kind wollte sich unbedingt diesen Felix Baumgartner anschauen, na ja war irgend wie mega-langweilig. Hab aber trotzdem was gelernt als Hausfrau: wenn ich das nächste mal auf der Leiter stehen sollte und ich merke, das ich eventuell herunter fallen könnte, es kommt auf den Sprung an!!!) Bin so beim stricken, freue mich das ich endlich mein Cape fast fertig habe, mache noch mal eine Anprobe, schon kommt der nächste Dämpfer. Diesmal aber von meinem Mann, der meinte, ich solle noch ein paar Reihen bzw. Runden dran machen.  Recht hat er vielleicht, Wolle hab ich jedenfalls noch genug. Also doch noch nicht fertig, aber hoffentlich bald.
Wünsche euch eine schöne Woche, Conni

Freitag, 12. Oktober 2012

Etwas warmes...

... für die Füss!!! Ist ja kalt geworden, und da brauche ich wieder sehr viel Wärme. Also schnell ein Nadelspiel zur Hand, Wolle hat man ja eh immer da und schnell ein paar Socken gemacht. Dank Erika (ihr Blog MUZUCAT) und ihren Tipps, sind die Socken perfekt geworden!


Das Foto ist ein bisschen bescheuert, ich weiß, aber ich kann versichern, die Socken haben eine Größe. Hab sie schon angehabt. 
Ach ja, in meiner Freizeit!!! nadle ich auch schon wieder etwas. Kann ich euch erst zeigen, wenn's fertig ist. Nur soviel: aus der letzten KNITTER, die Jacke im Schachbrettmuster.
Schönes Wochenende und liebe Grüße, Conni

Montag, 8. Oktober 2012

Endlich mal wieder...

... was mit Muster! Nach den vielen Rechtsmaschen und paar Linksmaschen in letzter Zeit, wird mal wieder Muster gestrickt. Endlich!!!


Angefangen habe ich das "Cape Glimpse" aus der letzten KNITTER. Passende Wolle war auch noch vorhanden. Die Wolle ist auch schon so alt, wie Steinkohle. Habe ich noch in der früheren CSSR (heute Tschechischen Republik) gekauft. Das waren noch Zeiten, als wir wegen der "Burda-Moden, Nivea usw. dort hin reisen mussten. Hatte bis jetzt nicht irgendwie Verwendung für die Wolle, musste sie aber damals unbedingt haben. Dafür kommt sie jetzt um so besser zum Einsatz.
Schöne Woche und liebe Grüße, Conni

Freitag, 5. Oktober 2012

Das gleiche noch mal...

... in blau,
und von der Nähe.

Wird wieder ein Geschenk und soll wahrscheinlich morgen überreicht werden, an eine liebe Freundin. Na hoffentlich gefällt es. Der Alien musste auch wieder Modell stehen, er macht sich ganz gut, und er widerspricht nicht und macht auch keine Zicken beim fotografieren.
Schönes Wochenende und liebe Grüße, Conni

Montag, 1. Oktober 2012

So, mal wieder ...

... etwas gemacht und zwar einen Schal, soll ein Geschenk sein. Ich hoffe er gefällt der Beschenkten/Trägerin auch.


Das ist der Anfang: Bändchengarn soll laut Banderole mit Nadelstärke 7 - 8 gestrickt werden, habe aber Nadelstärke 15!!! verwendet, damit es ein bisschen lockerer wird. Das Stricken geht zwar schnell, aber man kommt sich vor, als wenn man mit Besenstielen strickt. Natürlich hat diese Nadelgröße auch einen nicht zu unterschätzenden Vorteil: Man/frau braucht keine Lesebrille dabei!!! Die Suche der Brille gibts bei mir sowieso nicht, habe in jeden Raum eine platziert, somit erübrigt sich das Suchen, und für jedes Outfit gibts nochmal die passende Brille dazu.
So sieht der Schal fertig aus:


habe kein anderes Modell gefunden, meine Männer weigerten sich, einen Damenschal umzutun und sich damit auch noch fotografieren zu lassen, deswegen musste der Alien her.
Hier noch eine Detailansicht:


Wollte eigentlich noch einen passenden Knopf dazu machen, aber ich bin ja nicht doof und habe das anders gelöst. Durch die Verzopfungen kann man das Schalende durchziehen, damit er zusammen hält. Das Muster für den Schal, habe ich bei nadelspiel.com gefunden und fand es sehr gut, weil Vorder- und Rückseite gleich aussehen.
Verbrauch: 1 Knäuel hatte 25g und 20 lfm, drei hatte ich in lila.
Liebe Grüße, Conni

Dienstag, 25. September 2012

Jetzt da es immer kälter wird...

... brauche ich wieder etwas Wärmendes, also Sommersachen ade! Frühs werden schon Handschuhe aufgesetzt (auf dem Fahrrad ist es sehr angenehm so). Hier ein Pullover, habe ich auch schon vor längerer Zeit mal gemacht. Die Anleitung stammt aus der Srickzeitung "Diana", nur die Farben habe ich ausgetauscht, ihr wisst schon, wegen blau und so.



Hoffentlich wirds nicht gleich zu kalt, dass ich noch dickere Sachen herauswühlen muss.
Liebe Grüße, Conni

Freitag, 21. September 2012

So es ist geschafft...

... und das gute Stück ist endlich fertig! Lang hat's gedauert, aber was soll es. Ist ca. 97 x 97 cm groß, wie schwer weiß ich nicht, bin zu faul die Waage hervor zu holen und wieviel Wolle ich gebraucht habe, weiß ich auch nicht, musste etwas nachkaufen.


...und so sieht die Decke aus, nach ihrer eigentlichen Bestimmung, nämlich in meinem WG (Wintergarten) als Tischdecke:


Wollte noch etwas daraufstellen oder so, wie z.B. Vase oder sonstiges hatte aber keine Zeit mehr, musste schließlich noch meinen Part des Arbeitsvertrages erfüllen!
Gemacht habe ich die Decke nach dieser Anleitung. Hatte mal ein Buch aus der Bibliothek über "Patchwork-Nähen" und das Muster geisterte wochenlang in meinem Kopf herum. Das ist die Kopie aus dem Buch:



Habe eine einfache Anleitung dazu gemacht. Die Grundlagen über Patchworkstricken sind ja bekannt oder einfach bei http://www.ls-liane-stitch.de/ nachlesen, die Anleitungen dafür sind idiotensicher. Das ist meine Anleitung dazu:

Sieht ein bisschen unübersichtlich aus. Liegt vielleicht auch daran, dass ich das ganze ohne Anleitung gemacht habe und im nachhinein eine Skizze gefertigt habe. Sollte es noch Fragen geben, einfach bei mir melden.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Conni

Montag, 17. September 2012

Ein Schal für...

... meine selbstgebaute Garderobe, damit sie nicht auch noch friert. Nee ist nur Quatsch, aber jedes Mal, wenn daran vorbei bin (gefühlte 100-mal am Tag), kam sie mir so nackt vor. Irgend etwas fehlte da noch!!!
Gelbe Wolle hatte ich noch irgendwo gefunden, passende Häkelnadel herausgesucht und losgelegt. Luftmaschen zu Schlaufen gehäkelt. Geht relativ schnell und man muss auch nicht dabei die grauen Zellen anstrengen. Das ist das Ergebnis:


So sieht's jetzt aus:


So sieht es schon ein bisschen besser aus, brauche aber noch ein wenig grüne Wolle, um den gleichen Schal noch mal in grün zu machen, da mein Treppenhaus grün und gelb ist. 
Im Hintergrund: das ist diesmal die Fotografin (der Fotograf ist in der Schule und lernt für's Leben), also muss ich selbst Hand anlegen. 
Euch eine schöne Woche und liebe Grüße, Conni

Mittwoch, 12. September 2012

Eins, zwei, drei...

... nee nicht meins, sondern meine vierte Ecke ist jetzt fertig. Nun muss ich das Ganze nur noch zu Ende bringen. Habe wie eine Wilde in den letzten Tagen genadelt, weil ich endlich was Neues anfangen will.


In der neuen "Knitter" sind ja genug Sachen die man noch so machen könnte. Habe so an das Cape Glimpse gedacht (habe auch in meinen Altbeständen dazu passende Wolle gefunden), und damit mein Mann im Winter nicht friert, die Strickjacke im Schachbrett. 
Wollte mich schon immer mal bei "Ravelry" anmelden, aber ich glaub, ich lass es erst mal sein (kann ich mir für später noch aufheben, wenn ich mal Urlaub oder so, haben sollte). Sonst muss ich mir einen zweiten Aktenordner zulegen mit "Sachen, die ich noch machen möchte", der erste geht nämlich schon gar nicht mehr richtig zu. Habe mir heute aber trotzdem eine Anleitung heruntergeladen. Schaut mal hier http://fuersie.de/downloads/stricken herein. Habe das von Jil Sander heruntergeladen, ich liebe Jil Sander Pafüm (habe fast alle zu Hause stehen) und deren Klamotten. Wenn ich mal ganzzzz viel Geld übrig habe sollte, kaufe ich mir eine Klamotte von der.
Liebe Grüße, Conni

Mittwoch, 5. September 2012

Da die Sommersachen ...

... gerade eine Pause machen und die etwas wärmenden Sachen heraus geholt werden müssen, hier eine Altlast von mir:


Hier eine Detailansicht vom Muster, war ein bisschen nervig das Muster. Es wurde immer nur eine Masche verzopft (d.h. nach jeder dritten Masche die Hilfsnadel wieder in die Hand nehmen usw.). Das Muster habe ich aus einer alten "Diana", war da glaube ich in einer anderen Farbe.


Und da ich ja mehrere Spleene habe, werden aus der Wolle die übrig ist auch gleich ein Paar passende Socken mit dem gleichen Muster dazu gemacht, damit alles schön zueinander passt.


Euch einen schönen Tag, bei uns regnet es!
Liebe Grüße, Conni


Mittwoch, 29. August 2012

Langsam geht meine Geduld...

... zu Ende! Versuche jeden Tag ein Kästchen oder mehr zu stricken, manchmal habe ich auch keine Lust dazu. Habe soviel neue Ideen im Kopf, aber wenn ich was anderes anfange, weiß ich genau, das die angefangene Decke Monde so liegenbleibt, und das will ich auch nicht. So sieht sie bisher aus:


Ich bin schon bei der dritten Kante. Was mir noch Kopfzerbrechen bereitet: ist der Rand! Häkle ich um die fertige Decke eine Reihe feste Maschen (sieht ein bisschen zu simpel aus), stricke ich einen Zackenrand oder lass ich die Decke dann so wie sie ist, d.h. ohne welche Umrandungen. Muss noch jede Menge nadeln und mache mir jetzt schon Gedanken um's Ende. 
Danke, für eure Kommentare zu Blog kostenlos oder nicht, hatte schon schlaflose Nächte, dass irgendwann eine saftige Rechnung ins Haus kommt und das gerade jetzt, wo mein Dach fertig ist und das Geld alle ist!
Liebe Grüße, Conni

Montag, 27. August 2012

Schon wieder etwas gelbes...

... aber diesmal nichts wolliges, sondern meine Seerose blüht!!! Nach unzähligen Versuchen, als gelbe gekauft, entpuppte sich aber als rote, wieder weggeworfen, neue gekauft, die ist gleich mal eingegangen usw... Eine Gärtnereifachangestellte hatte auch geunkt, dass wird sowieso nichts im ersten Jahr. Aber ätsch, ist doch was geworden, hier das Ergebnis:



In einem Mörtelfass gedeiht sie prächtig, muss aber ein größeres Mörtelfass nächstes Jahr kaufen. Schaut euch nur die Seerose an, der Hof wird nächstes Jahr oder so gemacht, jetzt sind erst mal die Dachdecker fast fertig.
So jetzt muss ich nur noch ein wenig Glück mit meiner gelben Engelstrompete haben, aber das wird auch noch. 
Liebe Grüße, Conni

Freitag, 24. August 2012

Heute habe ich ...

...  völlig über die Stränge geschlagen! Und habe mir mal dieses hier geleistet:


Ganz schön happig, der Preis, 9,10 € für zwei Zeitschriften. 90 Cent noch drauf gelegt und ich hätte ein Taschenbuch mit 500 Seiten für mein Bücherregal. Bin aber schon die ganze Woche um diese Zeitschriften herum geschlichen und habe überlegt ob ich sie mir hole oder nicht. Weil mein Mann mir angedroht hat, dass er sie sonst morgen kauft, beim wöchentlichen Großeinkauf (ich bin arbeiten), habe ich sie mir heute selbst gekauft, eh er noch die falschen mitbringt. Freu mich schon auf morgen Abend, da werde ich sie mir genüsslich reinziehen bei einem Glas Wein oder auch..., in meinem geliebten WG (Wintergarten).
Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Conni

P.S. Bin ich jetzt ein bisschen zu blond oder was? Habe gerade auf dem Blog "tientje's Universum" gelesen, das man für einen Blog bezahlen muss? Muss von euch einer was bezahlen?

Donnerstag, 23. August 2012

Als ich neulich...

... eine Etage tiefer war, das heißt: auf dem Fußboden zu tun hatte, habe ich festgestellt, das mein Küchentisch ganz kalte Füsse hatte. Schnell ein paar Socken gehäkelt und dem Tisch geht es wieder richtig gut!!! 

QUATSCH!!!

In meiner Küche habe ich einen Boden aus Kork, und damit er möglichst lange wie neu aussieht, habe ich unter Stühle und Tisch Möbelschoner gemacht. Nur halten diese wirklich nur von 12 Uhr bis Mittags. Mein Göttergatte hatte mir dann auch den Vorwurf gemacht: "Du strickst ja nur den ganzen Tag, lass dir endlich mal was für den Tisch einfallen!!!" Recht hat er ja, obwohl ich das ja nicht so gerne zugebe. Hier das Ergebnis natürlich in grün was denn sonst:


und so sieht es angezogen aus:


Bekomme das Foto nicht besser hin, weil sich der Fußboden so spiegelt.
Einfach feste Maschen mit Baumwollgarn zu einem Kreis gehäkelt und irgendwann nicht mehr Maschen zugenommen und schon waren sie fertig. Na ja, ganz so schnell ging's nicht, zwischendurch das obligatorische Auftrotteln, sind aber schneller fertig geworden, als meine Decke.
Liebe Grüße, Conni