Mittwoch, 30. April 2014

Die sind jetzt nicht ...

... ganz uneigennützig entstanden:


ein paar Handstulpen. Und das kam so: Da macht man einmal im Leben eine Maschenprobe, weil frau mal wieder was für sich selber stricken will. Na ja, das mit der Maschenprobe stimmt so nicht, aber ich gebe zu, bei Socken und so mache ich nie eine Maschenprobe - irgendeinen werden die schon passen.
Das Teil was ich mir für den Sommer stricken will, ist in Runden gestrickt. Meine Probe habe ich aber in Reihen gemacht und die sah gelinde ausgedrückt: sch... aus. Also hab ich mir gedacht, ich probiere es in Runden. Garn und Nadeln waren schnell zur Hand und das Muster funktionierte auch und schnell waren diese Stulpen fertig.

Die Farben finde ich schön und es ist Mircofaserwolle aus unserem Schnickschnackdiscounter.
Und das ist der Anfang von meinem Sommerteilchen:


gestrickt wird mit Nadelstärke 5, das müsste ja dann bald fertig sein - sollte man meinen. Jetzt habe ich aber das Muster in Reihen in einer Zeitschrift entdeckt, da muss ich mich doch noch mal ran machen und probieren: das mit den Reihen.
Liebe Grüße, Conni

Montag, 28. April 2014

So, ich bin dann mal ...

... auch wieder da! Der DSL-Anbieterwechsel entpuppte sich bei uns als ein Drama in fünf Akten! Es funktioniert zwar immer noch nicht, wie es sollte (erst mal eine vorübergehende Rufnummer bis wir unsere "alte" endlich wieder haben),  aber immerhin wir sind wieder online. Von gigantischen 16000 kommen bei uns gerade mal 2000 an - sehr hausfrauenfreundlich, bis sich eine Seite aufgebaut hat, hab ich schon mal den Geschirrspüler ausgeräumt und andere anfallende Tätigkeiten erledigt! Mehrere Anrufe beim Service wurden auch schon getätigt, die wollten uns dann gleich VDSL aufschwatzen, worauf mein Kind trocken meinte: "Wollen wir nicht erst mal die 16000 ausgeizen!" Aber wir wollen ja nicht meckern, schließlich hatten wir über 14 Tage überhaupt kein Netz. Was jetzt für mich auch nicht so schlecht war. Habe mir schon mal überlegt in Zukunft doch mal hin und wieder  "Netzfasten" zu machen, wie viel Zeit frau da plötzlich hatte! Für Sohnemann lief's da nicht so gut, fiel die Abschaltung genau in die Ferien. Längst vergessene Hobbys wurden plötzlich wieder aktuell und manchmal drohte im Hause O. die Stimmung zu kippen.
Trotz alledem ein großes Dankeschön an unseren Sohn, der die ganze Technik wieder fit gemacht hat und sich nun mit dem Kundendienst herumschlägt.
Liebe Grüße, Conni

Moral von der Geschicht: Wechsele Anbieter nicht!

Dienstag, 8. April 2014

Von Zeit zu ...

... Zeit werden immer wieder mal die ganzen Strickzeitungen und Anleitungen angeschaut und dabei sind mir Mutters gute, alte Heftchen in die Hand gekommen.


Was nicht passt, wird passend gemacht: Das heißt, was viereckig ist,  geht auch dreieckig zu machen. Hier das Original:


Ich habe es ein bisschen modifiziert und herausgekommen ist ein Lacetuch:



Wolle: Sockenwolle 420 g pro 100 g
Nadelstärke: 4,5
Gewicht: 93 g
Größe: 160 x 60 cm

Ich geb ja zu, die Farbe ist jetzt nicht so der Knaller, aber die treibt sich auch schon Monde in meinem Bestand herum und musste nun wirklich mal verstrickt werden.
Werde das Muster bestimmt irgendwann noch mal machen. Jetzt schwirrt mir erstmal noch eine andere Idee im Kopf herum.
Liebe Grüße, Conni


Mittwoch, 2. April 2014

Na, die Leergutkiste ...

... sieht doch einfach nur super aus! Selbst mein Göttergatte kann sich jetzt dafür begeistern. Aber schaut selbst:


Gelackt mit Möbelrollen versehen steht das gute Stück jetzt in meinem WG.
Liebe Grüße, Conni